Unternehmensberatung   für Arbeiten 4.0

 Beschäftigte aller Branchen und Berufsgruppen sind im beruflichen Alltag immer größeren Belastungen und fortwährenden Veränderungsprozessen ausgesetzt.

Zudem verändert sich die Firmenlandschaft rasant,  es ziehen Digitalisierung und Vernetzung verstärkt ein. Immer mehr Unternehmen müssen auch international denken und handeln, um am Markt bestehen zu können. 

Unternehmensleitung, aber auch alle Beschäftigten, sind unter dem Druck, sich den weltweiten und/oder gesamtgesellschaftlichen Strömungen zu stellen und mit ihnen zukunftstauglich umzugehen.

 

PRO-Unternehmensgesundheit setzt an drei Aspekten gleichzeitig an: (1.) Dem Fachkräftemangel und die daraus resultierende Notwenigkeit des  emloyer-branding  mittels Betriebliches Gesundheitsmanagements. (2.) Der Ermittlung und Verringerung "psychischer Belastung" bei der Arbeit - Vorgabe des Arbeitsschutzgesetztes und daher ein "Muss".   (3) Sich der der Digitalisierung den Herausforderungen von Arbeiten 4.0 stellen und aktiv Anpassungskonzepte für die Firma entwickeln .

 

Als autorisierter Berater können Förderprogramme  (je nach Voraussetzung) von UnternehmenswertMensch oder Unternehmens-Wert-Mensch-PLUS greifen.

 

 

 

arbeitsabläufe

Rücken

anti-Stress

ernährung